Was ist ISOS?

ISOS bedeutet "Informationssystem Otterspuren" und ist die Datenbank der Aktion Fischotterschutz e.V.. in die alle gemeldeten Nachweise des Fischotters eingegeben werden.

Was macht ein regelmäßiger Spurensucher?

Ein regelmäßiger Spurensucher meldet nicht nur zufällige Funde sondern nimmt an der jährlich im Herbst stattfinden Fischotterverbreitungserhebung teil und wird zum ISOS Spurensuchertreffen im Frühjahr eingeladen.

Wie gebe ich einen Zufallsfund ein?

http://www.otterspotter.de/ich-mochte-einen-fund-melden

Wie bekomme ich meine Meldebögen für die ISOS Ehrenamtliche Erhebung?

Wenn Sie als Spurensucher freigeschaltet sind und Ihre Suchpunkte für Sie freigeschaltet wurden können Sie auf

 Fundmeldung > Kartierung>Kartierunterlagen erstellen gehen und für jeden einzelnen Stichprobenort den Meldebogen und die Karte herunterladen und ausdrucken.

Wie gebe ich meine Monitoringdaten ein?

Gehen Sie hierzu auf  Fundmeldung und wählen hier systematische Kartierung aus und wählen den Stichprobenort für den Sie die Daten eingeben wollen aus.

Wie kann ich meine Nachweise zum überprüfen an die Aktion Fischotterschutz senden?

Fotos können Sie direkt wenn Sie beim Zufallsfund und auch bei der systematischen Kartierung unter Fund hochladen (nicht größer als 2MB) wir prüfen die Fotos und verifizieren den Fund.

Kot können Sie uns am besten getrocknet und gut verpackt an

Aktion Fischotterschutz e.V., Sudendorfallee 1, 29386 Hankensbüttel schicken.